Beschluss vom 31. Juli 1940, über die Festsetzung des Quotients zur Berechnung der Weinbauprämien für das Jahr 1939.

Adapter la taille du texte :

Beschluß vom 31. Juli 1940, über die Festsetzung des Quotients zur Berechnung der Weinbprämien für das Jahr 1939

Die VerwaItungskommission,

Nach Einsicht der Entschließungen der Abgeordnetenkammer vom 16. und 23. Mai 1940;

Nach Einsicht des Beschlusses vom 28. Juni 1939, über die Verteilung eines Subsides an den Weinbau;

Nach Einsicht der Erhebung der Weinberge vom 26. auf den 31. Juli 1939;

Nach Einsicht des Art. 282ter des Ausgabenbüdgets 1940;

Beschließt:

Art. 1

Der Quotient pro Hektar angebauter Weinberge ist für das Jahr 1939 auf 937 Fr. festgesetzt.

Art. 2.

Dieser Beschluß soll im „Memorial" veröffentlicht werden.

Luxemburg, den 31. Juli 1940.

Die Verwaltungskommission,

Albert Wehrer,

Jean Metzdorff,

Josef Cannes,

Louis Simmer,

Mathias Pütz.


Retour
haut de page