Circulaire ministérielle du 27 novembre 1918 concernant le nettoyage des bâtiments scolaires ayant servi au logement des troupes.

Adapter la taille du texte :

Circulaire du 27 novembre 1918, concernant le nettoyage des bâtiments scolaires ayant servi au logement des troupes.

Les administrations communales, dont les bâtiments scolaires avaient été occupés par les troupes, sont invitées à prendre les mesures nécessaires pour que la rentrée des classes ait lieu aussitôt que possible. Elles voudront procéder au nettoyage des bâtiments scolaires et dépendances, en observant à ces fins les instructions qui ont été données par la voie des journaux et dont voici la teneur:

«     

Bei der Regierung und bei der Desinfektionszentrale am bakteriologischen Laboratorium laufen fortwährend Anträge ein, auf Desinfektion der von den durchmarschierenden Truppen oder Kriegsgefangenen belegten Quartiere. Diesen Anträgen kann keine Folge gegeben werden, weil keine ansteckende Krankheit vorliegt und für eine so gewaltige Desinfektion die verfügbaren Mittel nicht ausreichen; diese müssen für die wirklich notwendigen Fälle aufgespart werden. Es genügt vollständig, die belegten Räume mit heißer Seifenlösung tüchtig zu waschen und zu scheuern, und darauf einen oder zwei Tage gründlich zu durchlüften. Diese Maßnahmen können und müssen mit den an Ort und Stelle vorhandenen Hilfskräften durchgeführt werden, ohne Beihilfe des staatlichen Desinfektionsdienstes. Dieser springt nur ein bei Feststellung einer desinfektionspflichtigen übertragbaren Krankheit. Jedem derartigen Antrag ist eine ärztliche Bescheinigung mit genauer Angabe der Zahl und Größe der zu desinfizierenden Räume beizufügen. Die zur Reinigung benötigte Seife wird den Gemeindeverwaltungen durch die Staatliche Seifen zentrale zugeteilt.

     »

Luxembourg, le 27 novembre 1918.

Le Directeur général de l'instruction publique,

N. WELTER.


Retour
haut de page